Geschäfte beschließen. Gern auch online.

Business ist Business – das wissen Sie am besten. Und um ehrlich zu sein, ist es für Sie als Unternehmer nachgelagert, auf welche Art und Weise Ihre Kunden mit Ihnen ins Geschäft kommen: Was primär zählt, ist, das Geschäft auch abzuschließen, nachdem für den Kunden alle Details geklärt sind. Zum Beispiel indem Sie den Vertragsabschluss oder Bestellprozess ganz bewusst möglichst einfach für Ihre Kunden gestalten. Und ja, auch Ihre Website darf gerne ein Kanal sein, über den Ihre Kunden mit Ihnen ins Geschäft kommen.

Angenommen Sie führen ein Weingut – dann sollte Ihre Website nicht nur Ihre neuesten Jahrgänge vorstellen und Besonderheiten Ihrer Kelterei herausheben, sondern vor allem auch Ihren Besuchern die Möglichkeit geben, Ihre Weine zu kaufen. Selbst wenn Sie ein Beratungsunternehmen führen, spricht nichts dagegen, mit über die Homepage vertriebener Literatur und Beratungsprodukten Ihren Kunden zusätzlichen Mehrwert zu bieten – und dabei gleichzeitig Ihren Umsatz zu verbessern. Mit der für WordPress verfügbaren eCommerce-Erweiterung »WP eCommerce« können Sie so auf vergleichsweise einfache Weise die Kundenbindung bessern und den Kundenwert steigern.

Short is beautiful.

Die Abschlussrate bei Online-Verkäufen hängt maßgeblich davon ab, wie einfach der Nutzer den Checkout-Prozess durchlaufen kann. WP eCommerce ist dabei vorbildlich: Bestellungen werden ganz einfach durch die drei Schritte »Warenkorb prüfen«, »Checkout« und »Bestellbestätigung« abgegeben. Aus anderen Shop-Lösungen bekannte Registrierungen vor dem Kauf, die den Nutzer nur von seinem eigentlich Ziel des Kaufens ablenken, sind nicht notwendig. Beim Checkout erfolgt einfach die Angabe der Rechnungs- und Lieferadresse – und fertig!

WP eCommerce ist Teil Ihres CMS.

WP eCommerce integriert sich vollständig in das Design und die Funktionalität Ihrer WordPress-Website. Sie managen Ihre Verkäufe aus demselben Backend heraus, über das Sie Ihre Seiteninhalte pflegen. D.h. die Verwaltung der Bestellungen, Ihrer Produkte und des Warenbestands erfolgt nach demselben Schema, mit dem Sie bereits mit Ihrer Website arbeiten. Sie müssen sich keine neuen Zugangsdaten merken und auch keine neue Oberfläche bedienen lernen.

Funktioniert auch mit dem deutschen Steuersystem.

Wenn Sie gleichzeitig umsatzsteuerermässigte und regelsatzbesteuerte Produkte vertreiben möchten, bietet die von mir erweiterte WP eCommerce-Variante die Möglichkeit, Produkte zu beiden in Deutschland gültigen Steuersätzen in Ihrem Shop zu verwalten. Bei Interesse einfach eine kurze Mail an wpecommerce@allthingswordpress.de!

Lassen Sie Ihre Kunden entscheiden, wie sie zahlen wollen.

Jeder Kunde ist anders, genauso wie deren Bedürfnisse. Geben Sie Ihren Kunden die Möglichkeit, zwischen mehreren Zahlwegen (Vorkasse, Rechnung) oder Paypal (Kredit- oder EC-Karte, Bankeinzug) zu wählen, um kein Geschäft auszulassen. Jeder Zahlweg bietet die Möglichkeit einer individuellen Bestellbestätigungsseite im Shop sowie einer eigenen Bestellbestätigungs-Mail, mit der Sie Ihren Kunden über die jeweils notwendigen Schritte zum Abschluss der Zahlung informieren können.

Voraussetzungen für den Einsatz von WP eCommerce

Das WP eCommerce-Plugin setzt WordPress ab Version 2.6 voraus (Server-Voraussetzungen: PHP 4.3 oder höher, MySQL 4.0 oder höher). Das Plugin nutzt die von WordPress verwendete Datenbank mit und benötigt daher keine eigene Datenbankanbindung. Um Zahlungen per Kreditkarte zu akzeptieren, benötigen Sie ein PayPal-Verkäuferkonto.

Wie läuft die praktische Zusammenarbeit ab?

Wenn Sie bereits WordPress zur Verwaltung Ihrer Website einsetzen, stellen Sie mir kurz Ihre FTP- und MySQL-Zugangsdaten zur Verfügung, damit ich eine Kopie Ihrer Website auf meinem Entwicklungsserver anlegen kann (Sie können während der Entwicklung über eine passwortgeschützte URL auf diese Kopie zugreifen). Ich installiere dann das Plugin und lege Ihnen die Seiten im CMS an, damit Sie auf den Shop zugreifen können und Ihre Produkte unter Ausschluss der Öffentlichkeit einpflegen können. Während Sie die Produktbeschreibungen und Bilder einpflegen, passe ich die Shop-Seiten in das Design Ihrer WordPress-Installation ein. Zusätzlich erhalten Sie die Vorlagentexte für die Bestellbestätigungs-Mails als Textdateien vorgelegt, damit Sie die Instruktionen für Ihre Kunden einpflegen können. Während der Entwicklung können Sie den Bestellprozess immer wieder über den Entwicklungsserver testen, ohne das tatsächlich Zahlungen initiiert werden.

Nachdem Sie alle Produkte eingepflegt und alle Optionen gemäß Ihren Wünschen angepasst haben, sowie die Templates Ihren Vorstellungen entsprechen, geben Sie die Freigabe zur Veröffentlichung des Shops. Ich überspiele dann abschließend die Änderungen zurück auf Ihren Live-Server, damit Ihre Kunden auf den Shop zugreifen können. Bitte beachten Sie, dass während der Entwicklung des Shops nach Möglichkeit keine Änderungen am Live-System vorgenommen werden sollten, damit beim Rückspielen der Inhalte keine zwischenzeitlichen Änderungen überschrieben werden.

Jetzt anfragen

Senden Sie mir bei Interesse einfach eine kurze Mail an allthingswordpress@allthingswordpress.de. Vergessen Sie nicht, die URL zu Ihrer Website in der Mail zu vermerken. Bei einer neuen Website umreißen Sie einfach, wie viele Produktkategorien und Produkte Sie für Ihr Projekt erwarten. Ich melde mich auf Ihre Anfrage, sobald es mir die Arbeitslage ermöglicht, spätestens jedoch innerhalb einer Woche.

Auch verfügbar:

All Things WordPress Komplettentwicklungen

Ihre Website. Einfach verwaltet.

All Things WordPress Theme Development

Ihr Design. Würdig umgesetzt.